Auto verkaufen: Alufelgen schonend putzen – Am besten säurefrei

Wer ein Auto verkaufen möchte, kann mit hochwertigen Alufelgen den Verkaufswert natürlich steigern. Dafür sollten sie aber möglichst unbeschädigt sein und natürlich blitzeblank sauber. Auf die Vermeidung von Kratzern und Schäden, sollten Sie natürlich schon während der Fahrten achten. Wie Sie Alufelgen schonend putzen können, haben wir Ihnen hier kurz zusammengefasst.

Auto verkaufen - Alufelgen schonend putzen

Der Dreck muss weg, egal wie

Schlamm und Straßenschmutz sind die geringsten Probleme bei Alufelgen. Schwierig wird es erst, wenn es um den Bremsstaub geht, denn hat sich dieser über einen längeren Zeitraum festgesetzt, dann ist er meist auch zu hartnäckig für milde Reiniger. Nicht Wenige fahren dann allerdings gleich große Geschütze auf und greifen zu säurehaltigen Reinigern oder direkt zur Salzsäure. Doch hierbei ist Vorsicht geboten, denn starke Säuren sind nicht nur gefährlich für die eigene Gesundheit, sondern können auch den Lack, beziehungsweise Metallteile des Rades angreifen, wie Bolzen oder den Bremssattel und deren Korrosion fördern. Davon abgesehen, sollten Säuren nicht leichtfertig in die Umwelt gelangen. Sicherlich möchte oder kann nicht jeder viel investieren, gerade dann, wenn man das Auto verkaufen möchte, doch gibt es mittlerweile viele gebrauchsfertige Mittel, mit denen sich Alufelgen schonend putzen lassen, und zwar zuverlässig und gar nicht so teuer.

Säurefreie Felgenreiniger halten meist, was sie versprechen

Das Angebot an Alufelgenreinigern ist enorm und häufig wird die Verwendung bestimmter Produkte zur Glaubensfrage. Während die einen von einem bestimmten Produkt schwärmen, zeigen sich die anderen enttäuscht davon und raten ganz klar ab. Entsprechend hängt es von der persönlichen Vorliebe ab, ob man nun zu Felgenreinigern sehr bekannter Marken greift, wie z.B. Sonax, Liqui Molly und Nigrin, oder kleineren Herstellern eine Chance gibt. Denn was alle säurefreien Felgenreiniger in aktuellen Tests gemeinsam haben, ist ihre schonende Wirkung; hier wird also nicht zu viel versprochen. In der Reinigungsleistung gibt es allerdings Unterschiede.

Günstige Produkte schwächeln

Die Testsieger der säurefreien Alufelgenreiniger fallen zwar von Test zu Test unterschiedlich aus, doch zeichnete sich ein einheitliches Bild: Die Wirkung günstiger Produkte war weniger gut. Beispielsweise landeten im Test der Auto Bild aus dem vergangenen Jahr die Felgenreiniger „EvoTec“ von Nigrin sowie „Xtreme Plus“ von Sonax auf dem ersten Platz. Häufiger Preis-Leistungs-Sieger und oftmals auch von Anwendern empfohlen ist zum Beispiel der Alu-Teufel von TUGA, wobei die säurefreie Variante unter anderem an der grünen Farbe des Reinigers zu erkennen ist.

Fazit: Wer ein Auto verkaufen und dabei seine Alufelgen schonend putzen möchte, macht mit einem säurefreien Felgenreiniger eines Markenherstellers also nicht viel falsch. Welches Produkt es genau sein soll, dazu gibt es wie so oft sehr unterschiedliche Meinungen, und am Ausprobieren für den eigenen Bedarfsfall führt wohl kaum ein Weg vorbei.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.